Die Partner von Davos Sports & Health im Bereich Forschung & Lehre

Forschung und Lehre – eine Investition für die Zukunft

Wer am Ball bleibt und auch bereit ist, über sich hinauszuwachsen, kann grosses Leisten. Das gilt nicht nur für Sportlerinnen und Sportler, sondern auch für Wissenschaftler, Forscher und Lehrpersonen. Denn diese bündeln und sichern das bisher gesammelte Wissen, analysieren und entwickeln neue Technologien und Methoden, die dann wiederum die Lebens- und Leistungsqualität aller fördert. Deshalb investieren die Sportmediziner von Davos Sports & Health viel Zeit und Know-how in die Lehre und in die Forschung im sportmedizinischen Bereich.

SIAF / ZAIS

Das Schweizerische Institut für Allergie- und Asthmaforschung SIAF betreibt angewandte Grundlagenforschung auf dem Gebiet von Allergien und Asthma. Das SIAF ist eine Stiftung, die der Universität Zürich angegliedert ist. Eines der gemeinsam entwickelten Projekt ist das ZAIS, ein neues Forschungszentrum in Davos.  

AO Research Institute Davos

Das AO-Forschungsinstitut Davos ist eine medizinisch geführte, gemeinnützige Organisation, ein globales Netzwerk von Chirurgen und die weltweit führende Organisation für Ausbildung, Innovation und Forschung, die sich auf die chirurgische Behandlung von Traumata und Muskel-Skelett-Erkrankungen spezialisiert hat. 

Kantonsspital Graubünden

Das Kantonsspital Graubünden in Chur ist das Zentrumsspital der Südostschweiz. Mit über 2'000 Mitarbeitern ist das Spital der grösste private Arbeitgeber im Kanton Graubünden.

Universitätsklinik Balgrist 

Die Universitätsklinik Balgrist ist eine gemeinnützige, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen geführte, private Institution. Sie ist europaweit führend und hochspezialisiert in der konservativen und operativen Behandlung von diversen Verletzungen am Bewegungsapparat und umfasst die medizinischen Fachbereiche Orthopädie, Paraplegiologie, Radiologie, Anästhesiologie, Rheumatologie und Physikalische Medizin sowie Chiropraktik. Im Auftrag der Universität Zürich übernimmt die Universitätsklinik Balgrist die Ausbildung von Ärzten in den Fächern Orthopädie und Paraplegiologie sowie die Weiterbildung von Ärzten und medizinischem Personal. Die Klinik fungiert zudem als Forschungszentrum zur Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung.

Swiss Ice Hockey Federation SIHF

Die Swiss Ice Hockey Federation ist die Dachorganisation des Schweizer Eishockeys. Sie vereint den Leistungssport mit den Abteilungen „National Teams“ und „National League & Swiss League“ sowie den Nachwuchs- und Amateursport mit den Abteilungen „Youth Sports & Development“ und „Regio League“. Die SIHF ist sowohl Mitglied von Swiss Olympic wie auch von der International Ice Hockey Federation (IIHF).

Kongresse, Symposien und Vorträge

Mediweek, Mountainbike-Symposium, etc. 

Schulthess Klinik

Die Schulthess Klinik in Zürich ist eine der führenden orthopädischen Kliniken Europas mit über 1'200 Mitarbeitenden. Zentrales Anliegen der Schulthess Klinik ist es, Menschen von ihren Schmerzen zu befreien und ihre Mobilität wiederherzustellen. Schwerpunkte sind die chirurgische Orthopädie, Neurologie, Rheumatologie und Sportmedizin. 

Kantonsspital St. Gallen 

Das Kantonsspital in St. Gallen ist das Zentrumsspital der Ostschweiz. Zum Unternehmen Kantonsspital St. Gallen gehören das Kantonsspital in St. Gallen und die Spitäler in Rorschach und Flawil sowie das Adipositaszentrum in der Oberwaid. Das Spital umfasst rund 50 Kliniken, welche primär auf dem Hauptareal in der St. Galler Innenstadt platziert sind. Mit rund 5'800 Mitarbeitenden ist das Kantonsspital St. Gallen das sechstgrösste Spital der Schweiz.

Universität Luzern

Die Universität Luzern gehört zu den kleinsten Universitäten der Schweiz. Neben der Theologischen Fakultät und der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät gibt es seit 2001 auch eine Rechtswissenschaftliche Fakultät. 2016 nahm eine vierte, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät den Studienbetrieb auf und im August 2019 hat das Departement Gesundheitswissenschaften und Medizin seine Arbeit aufgenommen. Dieses ist direkt dem Rektor unterstellt und setzt sich aus den drei Fachbereichen Gesundheitswissenschaften und Gesundheitspolitik, Medizin sowie Rehabilitation zusammen.

SwissRehamed

SwissRehamed in Chur behandelt oder unterstüzt Menschen in den Bereichen der Prävention oder der Rehabilitation. Dabei werden neue Technologien der Wassertherapie und dem Wassersport angewendet. Diese Methoden eignen sich besonders gut für Menschen, die unter körperlichen Einschränkungen wie Multipler Sklerose, den folgen eines Schlaganfalls, Herzinsuffizienz, Fettleibigkeit oder Querschnittslähmung leiden.

Academia Raetica

Als Dachorganisation für universitäre Forschung und Lehre vertritt die Academia Raetica in Graubünden die Anliegen ihrer Mitgliedsinstitutionen. Die Organisation vereint über 30 Forschungsinstitute, wissenschaftlich tätige Kliniken, Hochschulen und weitere Institutionen in Graubünden und Nachbarregionen.